Login-Bereich für Partner
Bereits registriert? Anmelden
Haben Sie Ihr Passwort vergessen? Klick hier
Melden Sie sich einloggen? Klick hier
/media/1296/winner-battery-at-intersolar-2016.png
winner-battery-at-intersolar-2016

WINNER BATTERY, die weltweite Premium-Energiespeichermarke, nimmt an der Intersolar Europe 2016 teil, die vom 22. – 24. Juni 2016 in München stattfindet.

Auf der Ausstellung präsentiert WINNER BATTERY seine neuesten Entwicklungen und eine breite Palette an Lösungen speziell für die erneuerbare Energiebranche, unter anderem WINNER TITAN und WINNER ORION. 

WINNER TITAN ist eine neue Generation Ventil-regulierter Bleisäure-Batterien mit großer Kapazität und ultra-long tief Zyklusleben auf Basis der Blei-Karbon-Technologie. WINNER TITAN kombiniert hohe Energiedichte mit hoher Leistung und schneller Ladung und Entladung, optimiert, um jeden Energiespeicherbedarf zu erfüllen und zu übertreffen.

WINNER ORION ist ein Wechselrichter für Photovoltaik-Panels, der für Parallelschaltung ins öffentliche Netz geeignet ist. Neben dem problemlosen Einspeisen von Strom in das Netz, erlaubt WINNER ORION dem Nutzer auch dessen Regelung. Durch die Programmierung kann WINNER ORION Energie in Batterien leiten, die lokalen Belastungen unterstützen und die gespeicherte Energie aus den Batterien abrufen. WINNER ORION funktioniert in jedem der folgenden vier Betriebsfunktionen: als Auxiliary Power Unit (APU), parallel geschaltet zum Netz (Einspeisung), im Einzelbetrieb (Insel) und für die Batterieaufladung. 

Die Intersolar Europe ist die weltweit führende Messe für die Solarbranche und findet alljährlich auf der Messe München, Deutschland, statt. Sowohl die Ausstellung wie auch die Konferenz konzentrieren sich auf Bereiche wie Photovoltaik, Energiespeichersysteme, erneuerbare Heiztechnologien sowie Produkte und Lösungen für smarte erneuerbare Energien. Da die Intersolar bereits vor 25 Jahren ins Leben gerufen wurde, ist sie zur wichtigsten Branchenplattform für Hersteller, Zulieferer, Händler, Dienstleister und Partner der Solarbranche geworden.